Pfeifenpatenschaften
Zurück

Verein zur Förderung der Orgeln und der Orgelmusik in Bad Wimpfen e.V.



 
 
 
Die überaus seltene Situation, dass an einem Ort mehrere Orgeln eines Orgelbaumeisters existieren, wird in Bad Wimpfen durch die Tatsache verstärkt, dass beide Orgeln Johann Adam Ehrlichs völlig unterschiedlicher Bauart sind. Ist die Orgel der Ev. Stadtkirche ein eher retrospektives Instrument, so ist die Orgel der Dominikanerkirche in die Zukunft gewandt und steht am Beginn zahlreicher bedeutender Orgelneubauten für Klöster in Süddeutschland. Dieses Faktum macht die Wimpfener Situation für Kenner unschätzbar wertvoll. Um sie der internationalen Fachwelt und den interessierten Laien bekannt zu machen, formierte sich der "Verein zur Förderung der Orgeln und der Orgelmusik in Bad Wimpfen e.V."
Zweck des Vereins ist die Förderung kultureller Zwecke durch die Erhaltung und Restaurierung der Orgeln und die Pflege der Orgelmusik und der Orgelkultur in Bad Wimpfen. Diesen Zweck verfolgt der Verein durch eigene Aktivitäten und kulturelle Veranstaltungen und durch Unterstützung der Arbeit der Kirchengemeinden in ihrem Bemühen um die im Vereinszweck genannten Aufgaben. Ein weiteres Bemühen des Vereins gilt der regionalen und überregionalen Bewusstmachung der - insbesondere durch das Vorhandensein der beiden Ehrlich-Orgeln in der evangelischen Stadtkirche und der katholischen Dominikanerkirche - für den süddeutschen Raum singulären Orgelsituation in Bad Wimpfen.

Renate Lüdeking-Schreiber, 1. Vorsitzende
Gregor Bina, 2. Vorsitzender
Wolfgang Steidle, Schatzmeister
Theo Seufer, Schriftführerr

Prof. Dr.h.c Christoph Bossert, Leiter der künstlerischen Gruppe
Bürgermeister Claus Brechter, Vorsitzender des Kuratoriums

Kontakt:
Tel 07063 950 311, Fax 07063 6671
www.orgelverein.de